Tipps für die ideale Wäschespinne

tags wäscheständer

Welche Wäschespinne soll ich nehmen?

Im Netz kursieren viele Modelle und die eine oder andere brauchbare Wäschespinne ist immer dabei. Doch anhand welcher Kriterien soll man sich entscheiden?

In diesem Artikel findet ihr Kriterien für die ideale Wäschespinne.

Die Platzfrage

Der klassische Einsatzbereiche dieser Wäscheständer ist meist der Garten. Doch auch wer keinen eigenen Garten hat, muss nicht automatisch Probleme mit dem ausreichenden Platz bekommen. Die meisten Modelle, wie die besonders beliebte Leifheit Linomatic 500 DeluxeLeifheit Linomatic 500 Deluxe, haben eine Stellfläche von mehr als 2×2 Metern. Deswegen sollte man dann schon genügend Platz im Wäschekeller zur Verfügung haben oder seinen Vermieter fragen, ob man die Wäschespinne vor dem Haus aufstellen darf. Wer ausreichend Platz auf dem Balkon hat, kann sich auch mit diesem behelfen.

Die Leinenlänge

Wäschespinnen haben allgemein eine viel höhere Leinenlänge als herkömmliche Wäscheständer, sodass viel mehr Wäsche auf ihnen Platz findet. Besonders dieser Wert, aber auch der Abstand der einzelnen Leinen ist zu beachten. Die Leinenlänge sollte mindestens 45 Meter betragen.

Gibt es eine Garantie auf die Wäschespinne?

Namenhafte Hersteller wie Leifheit gewähren meist eine Garantie von circa 3 Jahren. Bei unbekannteren Herstellern kann man hier schon mal leer ausgehen…

Die Ergonomie

Ist die Wäschespinne leicht zusammenzuklappen und auseinanderzufahren? Viele Modelle zeigen hier schon Probleme, weil das Einziehen schwerfällig geht oder man sich hierfür erst tief bücken muss. Modelle wie die Blome Wäschespinne Mistral haben einen Hebel auf Augenhöhe für das Einfahren der Wäschespinne, sodass kein Bücken notwendig ist und verlangen auch nicht viel Kraftaufwand.
Ein weiterer Bonus: Ist die Wäschespinne drehbar? Wenn ja, muss man beim Aufhängen und Abnehmen der Wäsche nicht umständlich im KReis laufen, sondern dreht die Spinne einfach.

Wie fest steht die Wäschespinne?

Die Installation erfolgt entweder durch Rammen eines Pfahls in den Boden oder durch Einbetonierung einer mitgelieferten Bodenhülse. Letzteres ist zuverlässiger wenn auch etwas aufwändiger. Aber gerade bei Wind ist sind Wäschespinnen mit Bodenhülse definitiv die bessere Alternative, da sie jedem Sturm standhalten. Nur sollte man nicht vergessen, die Wäsche auch mittels Wäscheklammern zu befestigen 😉

Wie sind die Leinen befestigt?

Die Haltbarkeit einer Wäschespinne wird maßgeblich durch die Befestigung der Leinen bestimmt. Wenn die Leinen dünn sind, muss zumindest die Befestigung klug sein, Sonst hängen die Leinen schon bald durch und das Aufhängen wird zur Geduldsprobe. Bessere Modelle haben ein innen liegendes Fallgewicht, das die Leinen automatisch unter Spannung hält. So ist die Wäschespinne zwar etwas schwerer, aber die Leinen können gar nicht durchhängen!