Leifheit Wäschespinne: Muss es wirklich die teure deutsche sein?

leifheit wäschespinne empfehlung tipps



Viele schwören auf die Firma Leifheit. Positiv ist bei der Qualitätsmarke aus Deutschland sicherlich die reguläre Garantie. Jede Leifheit Wäschespinne kommt mit mindestens 2 Jahren Garantie daher. Allerdings werden viele Modelle nicht mehr in Deutschland, sondern auch in China produziert. Das wirkt sich teilweise auf die Qualität aus. Dieser Artikel will den Marktführer im Segment Wäschespinnen genauer betrachten und Alternativen aufzeigen.

Leifheit: Wann lohnt sich der Kauf ?

zurück zum menü ↑

Wäschespinne Linomatic 500 Deluxe: Wenn Sie Platz haben

Der klassische Einsatzbereiche ist meist der Garten. Doch auch wer keinen eigenen Garten hat, muss nicht automatisch Platzprobleme bekommen. Die meisten Modelle, wie die besonders beliebte Leifheit Linomatic 500 Deluxe, haben eine Stellfläche von 2×2 Metern. Passt auch in so manchen Wäschekeller. Oder Sie fragen Ihren Vermieter, ob Sie die Wäschespinne vor dem Haus aufstellen dürfen. Wer ausreichend Platz auf dem Balkon hat, kann sich auch mit diesem behelfen.

Ein Problem aber hat die Wäschespinne: Sie lässt sich nach einiger Zeit schwerer zusammenklappen. Am Anfang jedenfalls geht es leicht: Dank des Easy Lift Systems lassen sich die Leinen schnell aufklappen und das mit einer praktischen Leine, die sich danach selbst einfährt. Andere Modelle mit Hebeln erfordern hier deutlich mehr Kraftaufwand.

leifheit wäschespinne linomatic 500 deluxe

Ebenfalls stark ist die Leinenlänge von 50 Metern, die 2 Waschladungen locker trocknet. Die wie bei fast jeder Leifheit Wäschespinne mitgelieferte Bodenhülse zum Einbetonieren des Standtrockners ist ebenfalls gut konstruiert. Außerdem sorgt ein Fallgewicht dafür, dass die Leinen immer richtig gespannt sind. Lediglich der Preis ist etwas hoch. Hier nutzt Leifheit sicherlich ein wenig seinen Status aus.

P.S.: Wer die Wäschespinne an seine Körpergröße anpassen will, dem sei das Modell Linomatic 500 Plus empfohlen.

zurück zum menü ↑

Linomatic 600 Deluxe: Wenn Sie Platz brauchen

Linomatic 600 Deluxe Leifheit Wäschespinne
Genau wie das Vorgängermodell 500 Deluxe ist diese Wäschespinne in den Farben silbergrau und türkis erhältlich. Was hat sich aber bei der Wäschekrake verbessert?

Zum Einen soll das Öffnen um 20% leichter gehen (wie wurde das gemessen…?). Auch hier ist aber die Hülle ans Herz zu legen. Diese gewährleistet, dass der Öffnungsvorgang auch leicht bleibt: In dem die Leinen vor Witterung geschützt werden.

Außerdem bietet diese Wäschespinne 60m Leinenlänge, also 10 Meter als die 500 Deluxe.

Einziges Manko: Die Schnüre der Linomatic 600 Deluxe sind etwas dünn. So hängen sie schnell durch und große Wäschestücke sollten an den Außenseiten mit Klammern befestigt werden, damit sie nicht zusammenrutschen. Auch bei der Linomatic 600 Deluxe gibt es 3 Jahre Garantie. Lesen Sie hier mehr zur Linomatic 600 Deluxe.

zurück zum menü ↑

Alternativen: Wäschespinnen die auch ihr Geld wert sind

zurück zum menü ↑

Die Wäschespinne Relaxdays

Relaxdays Wäschespinne 10018372 49 Meter Leinenlänge
Die Leinenlänge beträgt 49,2 Meter, was kein Höchstwert, aber in Ordnung ist. Praktisch: Jeder Arm hat am Ende Bügelhalter. Außerdem kann man auch noch auf der Mitte der Arme Bügel befestigen.

Beim Einfahren ist Vorsicht geboten: Die Festell-Halterung schnappt schnell ein und wenn das Oberrohr heruntersaust, sollte man schnell seine Hände wegnehmen!

Ansonsten leistet die von uns untersuchte Wäschespinne Relaxdays alles, was man von einer Wäschespinne erwartet und das zu einem äußerst günstigen Preis.

Fazit: Es muss nicht immer die teure deutsche sein. Es lohnt sich aber vor allem hinsichtlich der Sicherheit und Langlebigkeit.

zurück zum menü ↑

Wäschespinnen: Worauf Sie immer achten müssen.

wäschespinne kauf empfehlung tipps

  • Die Leinenlänge: Wäschespinnen haben allgemein eine viel höhere Leinenlänge als herkömmliche Wäscheständer, sodass viel mehr Wäsche auf ihnen Platz findet. Besonders dieser Wert, aber auch der Abstand der einzelnen Leinen ist zu beachten. Die Leinenlänge sollte mindestens 45 Meter betragen.
  • Die Garantie: Namhafte Hersteller gewähren meist eine Garantie von circa 3 Jahren, so auch bei Leifheit Wäschespinnen. Bei unbekannteren Herstellern kann man hier schon mal leer ausgehen…
  • Die Ergonomie: Ist die Wäschespinne leicht zusammenzuklappen und auseinanderzufahren? Viele Modelle zeigen hier schon Probleme, weil das Einziehen schwerfällig geht oder man sich hierfür erst tief bücken muss. Modelle wie die Blome Wäschespinne Mistral haben einen Hebel auf Augenhöhe für das Einfahren der Wäschespinne, sodass kein Bücken notwendig ist und verlangen auch nicht viel Kraftaufwand.
  • Ist die Wäschespinne drehbar? Wenn ja, muss man beim Aufhängen und Abnehmen der Wäsche nicht umständlich im Kreis laufen, sondern dreht die Spinne einfach.
  • Wie fest steht die Wäschespinne? Die Installation erfolgt entweder durch Rammen eines Pfahls in den Boden oder durch Einbetonierung einer mitgelieferten Bodenhülse. Letzteres ist zuverlässiger wenn auch etwas aufwändiger. Aber gerade bei Wind ist sind Wäschespinnen mit Bodenhülse definitiv die bessere Alternative, da sie jedem Sturm standhalten. Nur sollte man nicht vergessen, die Wäsche auch mittels Wäscheklammern zu befestigen 😉
  • Wie sind die Leinen befestigt? Die Haltbarkeit einer Wäschespinne wird maßgeblich durch die Befestigung der Leinen bestimmt. Wenn die Leinen dünn sind, muss zumindest die Befestigung klug sein, Sonst hängen die Leinen schon bald durch und das Aufhängen wird zur Geduldsprobe. Bessere Modelle haben ein innen liegendes Fallgewicht, das die Leinen automatisch unter Spannung hält. So ist die Wäschespinne zwar etwas schwerer, aber die Leinen können gar nicht durchhängen!

Dann mal los: Besorgen Sie sich die Wäschespinne Ihrer Träume!

Verfasste diesen Artikel. Bei Fragen Mail an: tester@waeschestaender-tests.de

      Wäscheständer-Tests