Beheizbare Wäscheständer: 4 echte Retter im Winter

beheizbare wäscheständer ratgeber

Wenn man wenig Zeit hat oder im Winter die Wäsche einfach nicht trocknen will, kann ein beheizbarer Wäscheständer die Erlösung sein. Besonders Unterwäsche, Oberbekleidung und Handtücher lassen sich mit diesem schnell trocknen und sogar kuschelig warm halten.

Die 4 besten beheizbaren Wäscheständer im Überblick

I. Lakeland Dry:Soon

dry soon halbiert
Halbiert nimmt der Lakeland Dry:Soon kaum Platz weg

Erstmal muss der Lakeland Dry:Soon vorheizen… Aber das dauert zum Glück nicht lange. Dann kann man sich ans Trocknen machen. Lakelands Hitzkopf kann circa 15 Kg Wäsche aufnehmen. Das Besondere ist neben der elektrischen Heizung auch die Tatsache, dass der Dry:Soon „halbiert“ werden kann. Dann macht er sich super zur Befestigung an der Wand im Bad, wie im oberen Bild. Wenn er auch nur mittelmäßig viel Wäsche aufnimmt, überzeugt der beheizbare Wäscheständer im Test.

II. Elektrischer Wäscheständer: Concise Home

Elektrischer-Wäscheständer-Concise-Home

Der elektrische Wäscheständer von Concise Home überzeugt besonders durch seinen geräuscharmen Betrieb. Auf ihm lässt sich frisch gewaschene Kleidung in ca. einer Stunde trocknen. Bei Wolldecken und Handtüchern dauert es in etwa zwei Stunden.

Integriert ist zudem auch ein nützlicher Timer, womit Sie auch während des Trockenvorgangs das Haus verlassen können.

Der High-Tech-Trockner lässt sich auf Anhieb schnell aufbauen und verfügt zudem über eine beiliegende Fernbedienung. So ist die Wärme individuell anpassbar und dient zusätzlich im Winter als eine Art Heizungsergänzung.

Mit seinen 1000 Watt trocknet das Gerät bis zu 15 Kilogramm Wäsche zeitgleich und ist dabei ein wahrer Energiesparer. Auch können Hemden auf Kleiderbügeln aufgehängt werden, so dass die Wärmewirkung fast schon einem Dampfbügeleisen entspricht.

Erster beheizbarer Wäscheständer mit Edelstahl-Regalen

Durch seine Edelstahl-Regale ist der Schützling von Concise Home äußerst robust und rostet nicht. Der Edelstahlrahmentrockner verfügt des Weiteren über vier Universalräder und lässt sich durch diese einfach hin und her rollen.

Besonders hervorzuheben bei diesem Modell ist, dass für ausreichend Sicherheit gesorgt ist. Durch eine sogenannte Schmelzsicherung erkennt der beheizbare Wäscheständer eigenständig, ob die reguläre Temperatur überstiegen wird. Sollte dies der Fall sein, schaltet sich der Consice Home automatisch ab.

III. Elektrischer Schuhtrockner: VILSTEIN Wäscheständer-Turm

Elektrischer Schuhtrockner VILSTEIN Wäscheständer Turm

Dieser hochmoderne elektrische Schuhtrockner ist nicht nur einfach in seinem Aufbau, sondern überzeugt auch deutlich in seiner Stabilität. Hat man erst einmal die drei gelieferten Teile ineinander geklickt, so lässt er sich direkt nutzen.

Auf ihm lassen sich insgesamt bis zu 10 Kilogramm trocknen – ziemlich viel für einen Schuhtrockner.

Auf ihm trocknet also nicht nur die frische Wäsche schnell, sondern auch eine Menge nasser Schuhe in kürzester Zeit. Besonders bei Outdoorfans oder Hundebesitzern ist dieses Gadget sehr beliebt.

Des Weiteren lässt er sich auch ohne Strom nutzen, weshalb er eine perfekte Alternative zu herkömmlichen Wäscheständern ist. Und ein weiterer, nicht zu unterschätzender, Vorteil ist, dass er das Raumklima deutlich verbessert. Zusätzlicher Feuchtigkeit und der Bildung von Schimmel wird entgegengewirkt. Zudem wird das Klima in belüfteten Räumen merklich besser.

Seine Heizstäbe erwärmen sich, laut Kundenrezessionen, außerdem nur auf Handwärme. Dadurch ist eine Verbrennungsgefahr so gut wie ausgeschlossen ist. Die offizielle Betriebstemperatur beträgt allerdings 48°C. Und ein geerdeter Schutzstecker, sowie ein Tropfwasser- und Verbrennungsschutz runden den elektrischen Schuhtrockner von VILSTEIN perfekt ab.

IV. Wäscheständer für Heizkörper: Modell Klaus von Arredamenti Italia

wäscheständer heizkörper klaus

Der beheizbare Wäscheständer Klaus der Firma Arredamenti Italia ist eines der wenigen Modelle, welches sich für vorhandene Heizkörpern anbietet. Mit einem Gestell aus Massivholz und unabhängigen Nylon-Flügeln verfügt er über insgesamt 10 Meter „Wäscheleine“.

Auf seinen ausklappbaren Flügeln lassen sich des Weiteren mehrere Duschtücher gleichzeitig aufhängen. Dies kann gerade im Winter besonders angenehm nach dem Duschen sein.

Durch seine gummierten Halte-Haken wird der Heizkörper auch nicht beschädigt, so dass Sie ihn guten Gewissens anbringen können. Aber auch im Sommer lässt er sich sinnvoll einsetzen. Zusätzlich kommt der Wäscheständer für Heizkörper nämlich mit einer Aufhängevorrichtung für Balkongitter und Wände daher.

So können Sie, je nach Belieben und Wetter, frei den Platzierungsort wählen. Auch verbraucht er keinen direkten Strom, anders als vergleichbare beheizbare Wäscheständer. Nutzen Sie mit dem Modell Klaus von Arredamenti Italia Ihre Heizungsleistung also gleich doppelt!

Laut zufriedenen Kunden ist der italienische Hingucker darüber hinaus auch im Design den deutschen Konkurrenzmodellen um Längen voraus. Vor allem die Holzversion weiß zu gefallen:

Weitere Vorteile eines elektrischen Wäscheständers

  • Geringerer Stromverbrauch im Vergleich zu einem Wäschetrockner
  • Reduziert die Trocknungszeit um bis zu 90%
  • Eignet sich auch zum Erwärmen von Klamotten, was sich besonders für kalte Winter lohnt

Wichtig bei der Wahl ist unter anderem ein Timer, damit nicht unnötig Strom verbraucht wird. Aber auch die Form und Größe ist oft ein entscheidendes Kriterium für die richtige Entscheidung. Besonders für mehrere Wäscheladungen ist ein größeres Modell deutlich effizienter und sparsamer.

Nicht vergessen sollten Sie aber auch die richtige Kabellänge. Je nachdem wo Sie Ihren beheizbaren Wäscheständer platzieren wollen, sollten Sie deshalb darauf achten, dass dieser sich in der Nähe einer freie Steckdose befindet. Falls dies nicht gewährleistet ist, sollten Sie lieber einen beheizbaren Wäscheständer mit einer extra Kabellänge bevorzugen. Alternativ bietet sich jedoch auch ein einfaches Verlängerungskabel an.

Wäscheständer-Tests